Sport : Geiger und Geländewagen

Özil und Khedira überzeugen bei Real Madrids Sieg

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Madrid - Als Mesut Özil vom Platz ging, erhoben sich viele der 70 000 Zuschauer im Bernabeu-Stadion von ihren Plätzen und verabschiedeten ihn mit großem Beifall. „Die Ovationen waren schon etwas ganz Besonderes“, meinte Özil. Der deutsche Nationalspieler hatte sich bei seinem Heimdebüt für Real Madrid in die Herzen der Fans gezaubert, auch sein Landsmann Sami Khedira hatte in der Startelf gestanden und beim 1:0 gegen CA Osasuna überzeugt. Nach dem 0:0 zum Auftakt bei RCD Mallorca war es Reals erster Sieg der neuen Saison. Schlagzeilen machte zudem Nelson Valdez: Mit zwei Treffern besiegelte der frühere Dortmunder den sensationellen 2:0-Coup des Aufsteigers Hércules Alicante im Camp Nou bei Titelverteidiger FC Barcelona.

Die beiden Deutschen bei Real bekamen von der Sportpresse die besten Noten. Özil habe die Virtuosität eines Geigers, befand „El País“, und „As“ sieht in ihm einen „Hoffnungsträger“ voller Magie und Eleganz. „Özil war mit Abstand der beste Spieler Reals auf dem Platz“, schrieb das führende Sportblatt „Marca“. In der ansonsten eher durchwachsenen Partie wirbelte der 21-Jährige die Abwehr Osasunas immer wieder durcheinander und gab die Vorlage zum entscheidenden Treffer durch Ricardo Carvalho (48.). „Mesut hat der Mannschaft eine wichtige Dynamik gegeben“, lobte Reals Trainer José Mourinho. „Özil lässt das Spiel einfach aussehen. Das ist eine Kunst.“ Er lobte auch Khediras Leistung: „Er hat ein großes Spiel gemacht.“ Khedira hatte Özil beim Tor steil geschickt und wurde von „Marca“ mit einem „Geländewagen“ verglichen, der „jedes Terrain zu meistern weiß“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben