Gelbsperren : Sieben Bayern-Spieler vorbelastet

Sollten die Bayern das Finale der Champions League erreichen, droht gleich einer ganzen Reihe von Spielern ein Tribünenplatz. Die Sperren-Regelung der Uefa macht's möglich.

Der europäische Fußballverband Uefa bleibt bei der Gelbe-Karten-Regelung in der Champions League. „Derzeit sind keine Änderungen bezüglich der Gelbe-Karten-Regel in der Hauptrunde des Wettbewerbs geplant“, teilte die Uefa mit. Sieben Spielern des FC Bayern München droht im Halbfinal-Rückspiel bei Real Madrid eine Sperre für das Endspiel.

Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger hatte die Uefa aufgefordert, sich „darüber Gedanken zu machen, Gelbsperren vor dem Endspiel aufzuheben“. Ehrenpräsident Franz Beckenbauer sagte, „man sollte es in der Champions League auch so machen, dass sie im Halbfinale gesperrt sind, für das Finale aber wieder frei sind.“ Gelbe Karten werden bei WM und EM nach dem Viertelfinale gestrichen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben