Sport : Geldgeber herzlich willkommen

Noch fehlen den German Open für 2004 Sponsoren

-

Berlin (Tsp). Sechs Spielerinnen von den Top Ten der Weltrangliste haben bereits für das DamenTennisturnier German Open 2004 gemeldet. Das erklärte am Freitag Turnierdirektor Eberhard Wensky bei einer Pressekonferenz. Zu den Topspielerinnen, die zwischen dem 3. und 9. Mai auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß auftreten werden, gehören unter anderem die US-Amerikanerinnen Venus Williams und Jennifer Capriati. Zugleich verkündete Georg von Waldenfels, der Präsident des Deutschen Tennis-Bundes (DTB), dessen Holding das Turnier veranstaltet, dass die Finanzierung des Turniers gesichert sei. Der Etat beträgt rund 2,8 Millionen Euro. Wie diese Finanzierung aussieht, ließ er allerdings offen. Fest steht auf jeden Fall, dass der DTB noch längst nicht genügend Sponsoren hat. Das räumte von Waldenfels ein. Die German Open 2003 schlossen mit einem Verlust von rund 400 000 Euro. Für Verluste des Turniers 2004 würden aber definitiv nicht die Landesverbände geradestehen, sagte der DTB-Chef. Angeblich will der Berliner Senat mit einer Summe von bis zu 200 000 Euro das Turnier unterstützen. Um mehr Zuschauer als 2003 zu locken, werden diverse Ticketpreise gesenkt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben