• Geldsegen: DFB-Prämie: Beim Sieg gegen Türkei gäbe es schon 150 000 Euro - pro Spieler

Geldsegen : DFB-Prämie: Beim Sieg gegen Türkei gäbe es schon 150 000 Euro - pro Spieler

Ein Sieg gegen die Türken am Mittwoch in Basel würde auch die Kassen des DFB weiter füllen - dann gäbe es schon 22 Millionen Euro.

Für die Nationalspieler und den Deutschen Fußball-Bund (DFB) steht im EM-Halbfinale gegen die Türkei neben dem sportlichen Erfolg auch viel Geld auf dem Spiel. Bei einem Einzug ins Endspiel gegen Spanien oder Russland würde sich die Prämie für jeden der 23 Akteure im DFB-Aufgebot auf 150 000 Euro erhöhen. Im Falle eines Titelgewinns am kommenden Sonntag in Wien käme sogar die Rekordprämie von 250 000 Euro pro Mann zur Auszahlung.

Ein Sieg gegen die Türken am Mittwoch in Basel würde auch die Kassen des DFB weiter füllen. Bislang erhält der deutsche Verband schon 14,5 Millionen Euro von der Europäischen Fußball-Union (Uefa). Die Finalteilnahme wird mit weiteren 4,5 Millionen Euro belohnt, der neue Europameister kassiert sogar 7,5 Millionen Euro. Damit könnte der DFB im Idealfall auf 22 Millionen Euro kommen, womit bei einem auf bis zu 20 Millionen Euro veranschlagten EM-Etat ein kleines Plus erzielt würde. Die Uefa schüttet bei der EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz an die 16 teilnehmenden Nationen ein Rekord-Preisgeld von insgesamt 184 Millionen Euro aus. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben