Georgien-Spiel : Beckenbauer begeistert von Nationalelf

Ein überraschend positives Fazit hat Franz Beckenbauer über die Leistung der deutschen Elf im Spiel gegen Georgien gezogen. Die Qualität sei höher als in der Bundesliga, so der Kaiser.

Hamburg - Fußball-Legende Franz Beckenbauer zeigt sich vor dem Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2008 gegen die Slowakei (Mittwoch, 20:45 Uhr, live in der ARD) ungewohnt euphorisch gegenüber der deutschen Nationalmannschaft. "Der Fußball unserer Nationalelf ist im Moment stärker und macht mehr Spaß als die Bundesliga. Ich werde privat in die Slowakei reisen, weil ich einfach Lust auf diese Mannschaft habe", sagte der 61-Jährige der "Bild".

Beckenbauer stellte besonders den "Geist der Mannschaft" heraus. Man habe das Gefühl, die Spieler kämen "einfach gerne" zur Nationalelf. Deutlich sei dies beispielweise beim 1:0 von Bastian Schweinsteiger gegen Georgien (2:0) geworden. "Beim DFB zeigt er Selbstvertrauen und schießt unbekümmert aus der zweiten Reihe - das vermisse ich bei den Bayern. Da würde Schweini aus gleicher Position zögern und abspielen". Dem Trainer des FC Bayern München, Felix Magath, möchte Beckenbauer allerdings keinen Vorwurf machen: "Der Felix wird seinen Spielern wohl kaum verboten haben, aufs Tor zu schießen". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar