Sport : Gericht weist Klage von Grit Breuer ab

-

Stuttgart - Grit Breuer ist mit ihren Schadensersatzforderungen gegen den Internationalen Leichtathletik-Verband (IAAF) vorerst gescheitert. Das Stuttgarter Landgericht hat die Klage der früheren 400-Meter-Europameisterin abgewiesen. „Derartige Ansprüche sind am Sitz des Beklagten geltend zu machen“, sagte der Vorsitzende Richter Gerhard Ruf und verwies auf die Geschäftsstelle der IAAF im Fürstentum Monaco. Breuer hatte 300 000 Euro vom Weltverband gefordert, da ihr während einer zweijährigen Sperre wegen Medikamentenmissbrauchs von 1993 bis 1995 Einnahmen entgangen seien. Die frühere Sprinterin Katrin Krabbe hatte 2001 in einem ähnlichen Fall 1,5 Millionen Mark von der IAAF erstritten. Breuer kann innerhalb von vier Wochen Rechtsmittel einlegen. Zufrieden äußerte sich IAAF-Vizepräsident Helmut Digel über das Urteil. „Wir hatten gehofft, dass die Entscheidung so ausfällt“, sagte er. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben