Sport : German Open: Bart McGuire will nicht mehr

Die WTA-Tour der Tennis-Damen verliert zum Jahresende ihren derzeitigen Chef Bart McGuire. Der US-Amerikaner kündigte aus persönlichen und familiären Gründen seinen Rücktritt nach vierjähriger Amtszeit an. Dies gab die Vereinigung der Spielerinnen (WTA) am Montag am Rande der German Open an der Hundekehle in Berlin bekannt. In der Mitteilung hieß es außerdem, die Büros in Florida und Connecticut sollten zu einer gemeinsamen US-Zentrale zusammengelegt werden. Derzeit laufe noch die Suche nach einem geeigneten Standort.

"Dies ist der letzte Schritt der Umwandlung der Tour während meiner Amtszeit", erklärte Bart McGuire. Der ehemalige Juraprofessor äußerte sich optimistisch, bis zum Ende dieses Jahres weitere Sponsoren zu gewinnen. Nach seinem Amtsantritt im Januar 1998 musste McGuire unter anderem einen neuen Titelsponsor für die Tour gewinnen, nachdem sich das Software-Unternehmen Corel zurückgezogen hatte. Inzwischen ist die Kosmetik-Firma Sanex der Hauptgeldgeber der Tour.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben