German Open : Henin scheitert bereits im Achtelfinale

Die Nummer 1 der Damen-Tennis-Welt ist bei den German Open in Berlin nicht mehr dabei. Die dreifache Siegerin Justine Henin muss bereits nach dem Achtelfinale die Heimreise antreten.

Justine Henin
Die Nummer 1 der Welt ist raus: Justine Henin scheitert bei den German Open im Achtelfinale. -Foto: dpa

BerlinJustine Henin, die Nummer 1 der Damen-Tennis-Welt, ist im Achtelfinale der German Open überraschend ausgeschieden. Die 25-jährige Belgierin scheiterte am Donnerstag im Steffi-Graf-Stadion gegen die Russin Dinara Safina, die in Berlin an 13 gesetzt ist, mit 7:5, 3:6, 1:6.

Für die Belgierin Henin war das Turnier nach einer vierwöchigen Pause wegen einer Knieverletzung erst der Einstieg in die Sandplatz-Saison. 2002, 2003 und 2005 hatte sie das Turnier gewonnen, seit ihrem Berlin-Debüt 2001 war Henin noch nie vor dem Halbfinale gescheitert. Für die 22 Jahre alte Safina war es im sechsten Aufeinandertreffen gegen Henin der erste Sieg. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben