Sport : German Open: "Unbezahlbare Momente"

Zum Thema Online Spezial: Ladies German Open 2001 Von "unbezahlbaren Momenten" sprach einer, der sich mit Geld auskennt: Der Geschäftsführer des Hauptsponsors. Und wahrscheinlich hatte er damit auch recht: Sonnenschein kann man nicht kaufen. Die German Open waren vom Wetter und von den Zuschauern verwöhnt worden. Am Mittwoch kamen so viele Besucher wie noch nie zur Tennisanlage am Hundekehlesee: Über 10 000. Auch die sportlichen Darbietungen strahlten hell: In Venus Williams, Martina Hingis und Jennifer Capriati sahen die Berliner die Nummern eins, zwei und vier der Weltrangliste. Turnierdirektor Eberhard Wensky freute sich: "Wir hatten das Beste vom Besten, was es in diesem Jahr auf Sand geben wird."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben