Sport : Gerüchte: Schwimm-Weltrekordlerin gedopt und mehr

Chinas Schwimm-Weltrekordlerin Wu Yanyan ist des Dopings überführt und von ihrem Verband von den Olympischen Spielen in Sydney ausgeschlossen worden. In der Urinprobe der 22-Jährigen war bei den Olympia-Ausscheidungen im Mai in Jinan das anabole Steroid Norandrosteron entdeckt worden. Wu Yanyan hatte im Oktober 1997 den Weltrekord über 200 m Lagen verbessert. Im Januar 1998 holte sie sich den WM-Titel über diese Distanz.

McEnroe plant Comeback

Acht Jahre nach seinem Rücktritt plant John McEnroe ein spektakuläres Comeback im Daviscup. "Was soll ich denn machen, ich habe keine Spieler mehr", erklärte der 41-jährige US-Kapitän seine Maßnahme, sich selbst acht Jahre nach seinem Rücktritt für das Halbfinale vom 21. bis 23. Juli in Santander gegen Spanien zu nominieren. Pete Sampras (Fußverletzung) und Andre Agassi (Autounfall) fallen aus. McEnroe fühlt sich fit genug, um mitzuhalten: "Aber nur im Doppel. Und es wäre nett, wenn jemand für mich beten könnte."

Fans im Außenministerium

Der argentinische Nationalstürmer Gabriel Batistuta besitzt Fans im italienischen Außenministerium. Die Diplomaten "retteten" den Stürmer des AS Rom vor der florentinischen Stadtpolizei, berichtete die "La Gazzetta dello Sport". Batistuta habe sich mit einer resoluten Polizistin angelegt, die ihm die Zufahrt zu seiner Villa verweigert habe. Das italienische Außenministerium habe bei der Stadtverwaltung "gegen die Art und Weise protestiert, wie dort ausländische Mitbürger behandelt würden".

Grit Breuer fällt aus

Für das Europacup-Finale der Leichtathleten am Wochenende in Gateshead fällt nach Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek (Leverkusen) und Kugelstoß-Europameister Oliver-Sven Buder (Wattenscheid) auch die Magdeburger 400-m-Europameisterin Grit Breuer, die Rückenschmerzen hat.

4,6 Millionen für Runde mit Woods

Rund 4,6 Millionen Mark war einem englischen Milliardär eine Runde mit Golf-Superstar Tiger Woods wert. Diese Summe zahlte Großunternehmer Joe Lewis auf einer Wohltätigkeits-Veranstaltung im irischen Limerick. Lewis und Woods werden die gemeinsame Runde in Isleworth/Florida spielen. Circa 3,3 Millionen Mark zahlte bei der gleichen Veranstaltung Dermot Desmond für eine von Tiger Woods signierte Fahne.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben