Geschenke für Fußballfans : Lieber Sandro als Socken

Das letzte Wochenende vor Weihnachten, haben Sie schon alle Geschenke beisammen? Oder brauchen Sie noch eine Anregung? Dominik Bardow über das ideale Weihnachtsgeschenk für Fußballfans.

Dominik Bardow
Was da wohl drin ist? Rafael van der Vaart vom Hamburger SV nimmt Geschenke für hilfsbedürftigen Menschen entgegen.
Was da wohl drin ist? Rafael van der Vaart vom Hamburger SV nimmt Geschenke für hilfsbedürftigen Menschen entgegen.Foto: dpa

Der große Max Goldt hat einmal über den Logikfehler von In- und Out-Listen geschrieben: Dinge, die jetzt offenbar „out“ sind, müssen ja irgendwann einmal „in“ gewesen sein. Heute las ich in einer Zeitung, dass auf einmal chaotisches Arbeiten, Fast Food und Pessimisten „out“ sein sollen. Ich verdrückte gerade am vermüllten Schreibtisch einen Hamburger und dachte nur: „Ach scheiße, immer hinke ich den Trends hinterher.“

Was definitiv „out“ ist, immer „out“ war und immer „out“ sein wird: Fußballfans an Weihnachten irgendwelchen Tand zu schenken, nur weil der irgendwie irgendwas mit Fußball zu tun hat. „Ach, er interessiert sich doch so für Fußball, das wär’ vielleicht was für ihn.“ Auf diesen Trugschluss sind schon Generationen von Müttern, Lebensgefährtinnen und Ehefrauen hereingefallen.

Eine ganzer Industriezweig lebt von der Herstellung von Fußball-Kalendern, Fußball-Socken, Fußball-Quietscheenten oder Fußball-Sammelbänden, die an Weihnachten als Verlegenheitsgeschenke von Frauen an Männer herhalten. Genau wie umgekehrt auch Badeset-Hersteller, Parfüm-Produzenten oder Wellnessgutschein-Anbieter florieren. Das alles dank einer Unkreativität, die so nur Menschen entwickeln, die am 24. Dezember noch durch Fußgängerzonen hetzen.

Lasset euch sagen: Wenn er oder sie das Zeug wirklich haben wollte, dann hätte er oder sie es sich schon längst selbst gekauft. Das Schlimmste sind lustige Fußballsprüche à la „Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl“. Egal worauf sie abgedruckt sind. Jeder echte Fan kennt sie längst, und wer den Spruch nicht kennt, ist kein Fan und sollte sich hüten, so etwas an Fans zu verschenken.

Lionel Messi hat jetzt offenbar ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen. Ein Bekannter schickte mir per Handy ein Bild, auf dem Messi sein Trikot beim Torjubel lüftet. Auf dem T-Shirt darunter zu sehen ist: Sandro Wagner, Ersatzspieler bei Hertha BSC. Ich glaube nicht, dass das eine Fotomontage ist, die hier irgendwen ins Lächerliche ziehen soll. Ich glaube, die Frau von Messi weiß einfach, welche Geschenke Fans noch in Ekstase versetzen. Wer jetzt sagt, er glaube nicht, dass Messi Wagner-Fan ist, der ist Pessimist und damit sowas von „out“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben