Sport : GESICHTER FÜR DIE WM IN BERLIN

Klaus Wowereit will an diesem Montag die ersten deutschen Gesichter der Leichtathletik-WM vorstellen. Im Roten Rathaus empfängt der Regierende Bürgermeister Athleten, die wegen ihrer Erfolgsaussichten oder ihrer persönlichen Geschichte zu Identifikationsfiguren werden sollen. Für diesen Kreis haben sich beispielsweise die Kugelstoßerin Petra Lammert mit ihrem Hallen-EM-Titel empfohlen oder die Stabhochspringerin Silke Spiegelburg mit ihrer Silbermedaille und neuem deutschen Hallenrekord. Um sich auch dem internationalen Publikum vorzustellen, haben die deutschen Athleten nicht mehr viele Gelegenheiten. Vier der sechs Golden-League-Meetings finden noch vor der WM statt, angefangen vom

Istaf am 14. Juni im Olympiastadion, gefolgt von Oslo, Rom und Paris. In diesem Jahr sind die besten deutschen Athleten nicht nur auf die Wurfdisziplinen und das Stabhochspringen der Männer konzentriert. Um die Finanzierung der WM auf stabilere Füße zu stellen, werden die Organisatoren auch noch den dritten nationalen Sponsor vorstellen, die Lufthansa. teu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben