Sport : Gespielte Harmonie bei Hertha

Marcelinho und Kovac demonstrieren gute Laune

Mathias Klappenbach

Berlin - Marcelinho erschien mit drei Minuten Verspätung. Dabei hatte er gestern vor dem Training von Hertha BSC noch etwas zu erledigen: eine Aussprache. Der Brasilianer traf sich mit Kotrainer Andreas Thom und Niko Kovac, um über die vergangenen Tage zu reden. Auch Dolmetscher Alcir Pereira war mit dabei, um genau zu übersetzen, denn es war ein Gespräch, in dem es auch um Verständigungsschwierigkeiten ging. „Die beiden haben sich wie Männer an einen Tisch gesetzt und die Sache geklärt“, sagte Trainer Falko Götz später. Kovac hatte nach der 1:2-Niederlage beim HSV Marcelinho für dessen Disziplinlosigkeiten kritisiert. Der Brasilianer hatte die Gelb-Rote Karte gesehen, weil er erst gemeckert und später Benjamin Lauth ins Gesicht gegriffen hatte. Am Tag darauf hatte sich Marcelinho darüber beschwert, dass nach Niederlagen immer er als der Schuldige hingestellt würde.

Nach der Unterhaltung vermittelten Kovac und Marcelinho auf dem Trainingsplatz gute Laune, noch bestehende Dissonanzen wurden zumindest gut überspielt. Über den genauen Inhalt ihres Gesprächs wollte keiner der beiden etwas sagen. Da sich Kovac und Marcelinho aber nur kurz zusammensetzten, ist davon auszugehen, dass sie nicht über grundsätzliche Dinge wie beispielsweise ihre unterschiedlichen Berufsauffassungen geredet haben.

„Wir brauchen durchaus Reibung in der Mannschaft“, sagte Falko Götz. „Aber die muss in positive Energie umgesetzt werden.“ Dem Trainer war es offensichtlich wichtig, dass das Thema schnellstmöglich geklärt wird, damit sich die Mannschaft auf das letzte Gruppenspiel im Uefa-Cup gegen Steaua Bukarest am Donnerstag konzentrieren kann. Marcelinho wird wieder mitspielen, der Platz des launischen Brasilianers in der Mannschaft steht laut Götz nicht in Frage. Und wer in seinen ständig wechselnden Leistungen ein Grundmuster erkennen will, kann davon ausgehen, dass er nach dieser Aussprache eine entscheidende Rolle in diesem Spiel einnehmen wird. Nach dem Gesetz der Serie wäre eine positive dran.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben