Sport : Gewissheiten geschaffen

von

Fußballspielen gegen die Färinger ist ein bisschen wie Lachse im Fluss mit bloßen Händen fangen. Sieht leicht aus, ist es aber selbst im nur knietiefen Wasser inmitten eines Schwarms nicht. In Hannover wäre ein 7:0 oder 8:0 möglich gewesen, rausgekommen ist ein 3:0. Müssen wir uns Sorgen machen?

Nein, diese deutsche Mannschaft wird ihren Weg durch die WM-Qualifikation gehen. Sie verfügt über ein fantastisches Potenzial, aber, und diese Erkenntnis ist relativ neu: Es läuft nicht irgendwie und schon gar nicht von allein. Joachim Löw, der das Team in seinen ersten Amtsjahren zum Laufen gebracht hat, wird sie formen müssen – auf eine neue Weise. Die Begabung im Team ist riesig, nur wie viel Begabung verträgt eine Mannschaft?

Löw muss die richtige Mischung aus Überschwang und Stabilität, aus Begeisterung und Biss, aus Sinnlichkeit und Stringenz finden: Wer passt zu wem?

Gegen die Färinger konnte nicht viel passieren. Löw bot das offensivste Mittelfeld aller Möglichkeiten auf. Das verleitet. Zum Daddeln. Hier noch ein Haken, da noch ein Querkick, wo ein klarer Abschluss die bessere Entscheidung gewesen wäre.

Löw muss nach der EM nicht alles infrage stellen, aber vieles hinterfragen. Ob es dann am Ende für den Titel reicht, wird sich in den großen Spielen gegen große Gegner zeigen. Qualifikationsspiele müssen dafür richtig genutzt werden. Zehn Siege in zehn Spielen wie in der vergangenen EM-Qualifikation sind stattlich, garantieren aber auch nur die Turnierteilnahme. In der Qualifikation geht es vielmehr um Gewissheiten, die geschaffen werden, um Rückmeldungen. Selbst gegen eine limitierte Mannschaft wie die Färöer ist die Bereitschaft zu sehen gewesen, auch ein zehntes Mal den Weg zu gehen, der neunmal ins Leere führte. Sehr gut, für den Moment.

Das 3:0 gegen den Fußballzwerg wird die Konkurrenz nicht einschüchtern. Und doch geht ein Signal nach draußen: Die Deutschen lassen nicht nach, sie wollen, sie werkeln weiter am Titelgewinn. Nach innen tut diese Botschaft gut.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben