Sport : „Gewollt war das nicht“

-

Herr Madlung, Sie haben das Siegtor für Hertha BSC beim 1. FC Köln erzielt. Schildern Sie uns doch bitte einmal die Situation.

Der Ball kam scharf in den Strafraum, keiner hat ihn berührt, und da habe ich reflexartig meinen rechten Oberschenkel hingehalten. Aber ich muss zugeben: Gewollt war das nicht. Erstaunlich ist allerdings, dass es fast immer Punkte für Hertha bringt, wenn ich ein Tor erziele.

Wie bewerten Sie das Spiel in Köln insgesamt?

Am Anfang haben wir uns sehr schwer getan. Podolski hatte zwei gute Möglichkeiten. Dann hatten wir vorne beste Gelegenheiten. Der Sieg geht absolut in Ordnung. Mehr als drei Punkte kann man aus Köln sowieso nicht mitnehmen – also kann es eigentlich nicht besser laufen.

Ihre Mannschaft spielt momentan sehr erfolgreich. Woran liegt das?

Wir sind einfach stark drauf. Jetzt können wir ganz oben angreifen.

Aufgezeichnet von I. Schmidt-Tychsen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben