Sport : Gladbach an der Spitze

1:0-Sieg gegen Dortmund nach einem mäßigen Spiel

-

Mönchengladbach - Mönchengladbach erlebte gestern Abend eine Bundesliga- Premiere – keine rauschende, aber eine erfolgreiche. Der Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach gewann sein erstes Freitagabendspiel im Borussia- Park. 1:0 besiegte die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes Borussia Dortmund und setzte sich damit zumindest für kurze Zeit an die Tabellenspitze.

Als die Partie längst angepfiffen war, setzten beide Mannschaften zunächst ihr Aufwärmprogramm fort. Die Strafräume blieben in dieser Phase fast durchgehend verwaist. Erst nach einer halben Stunde wurden die Angriffe allmählich zielstrebiger. Dortmunds Verteidiger Christian Wörns verfehlte mit einem Kopfball knapp das Tor, sein Teamkollege Alexander Frei lief zweimal auf den Mönchengladbacher Schlussmann Kasey Keller zu, vergab aber in beiden Fällen: Erst zielte er zu ungenau, dann zögerte er zu lange.

Die Heimelf indes nutzte ihre erste gute Möglichkeit konsequent. Nachdem Kahe im Strafraum unbedrängt an den Ball gekommen war, vollstreckte er prompt zum Führungstreffer (39.). Zuvor hatte die Dortmunder Abwehr sich selbst in Bedrängnis gebracht: Wörns testete mit einer Rückgabe das Reaktionsvermögen seines Torhüters Roman Weidenfeller. Später sprang der Ball im Strafraum wie eine Flipperkugel von einem Bein zum anderen.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Dortmunder vergeblich, ausgeglichene Verhältnisse zu schaffen. Mönchengladbach verlegte sich konsequent auf schnelle Gegenstöße. Kahe entwischte seinen Bewachern zweimal, versäumte es aber, die nun schwungvollere Begegnung frühzeitig zu entscheiden. Kurz vor Schluss hätte auch der eingewechselte Mittelfeldspieler Michael Delura, der den schwachen Regisseur Insua ersetzte, den Vorsprung ausbauen können, scheiterte aber am aufmerksamen Weidenfeller. So blieb das Spiel bis zum Ende arm an Toren, aber reich an Spannung. ril

0 Kommentare

Neuester Kommentar