Sport : Gladbach: Mitglieder gegen Effenbergs Antrag

Mönchengladbach - Vier Tage nach der sportlichen Rettung feierte auch das Präsidium von Borussia Mönchengladbach einen Erfolg und verhinderte eine mögliche Machtübernahme durch die Opposition. „Ich werde meine Amtszeit bis 2013 erfüllen“, sagte Präsident Rolf Königs bei der Mitgliederversammlung im Borussia-Park.

4269 Mitglieder von noch 4769 anwesenden stimmten gegen den von der Gruppierung „Initiative Borussia“ um die Ex-Borussen Horst Köppel und Stefan Effenberg eingereichten Antrag und stützte damit die bis 2013 gewählte Klubführung. Der Antrag hatte von Beginn an wenig Chancen und wurde von vielen Mitgliedern mit Pfiffen quittiert.

Borussias Sportchef Max Eberl gab bei der Versammlung zudem bekannt, dass die Borussia vor der Ausleihe von Joshua King, einem Nachwuchsspieler von Manchester United, stehe. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben