Sport : Glänzender Ersatz

Bremen – Mönchengladbach 2:0

-

Bremen Aaron Hunt blieb bescheiden. „Das war nicht schwer. Der Ball ist mir auf den Fuß gefallen, und ich habe ihn reingemacht“, sagte der 18 Jahre alte Stürmer über sein erstes Bundesligator. Ivan Klasnic hatte sich beim Abschlusstraining einen Muskelfaserriss zugezogen, Nelson Valdez war gesperrt, deshalb stand Hunt gestern erstmals in der Anfangsaufstellung des Deutschen Meisters. Er belohnte das Vertrauen seines Trainers Thomas Schaaf und erzielte beim 2:0 (1:0) der Bremer gegen Borussia Mönchengladbach die Führung.

Vor 40 566 Zuschauern kam Werder zu einem ungefährdeten Sieg und konnte seinen Platz in der Spitzengruppe festigen. Für die auswärts sieglosen Gladbacher ist der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen beendet. „In einem zerfahrenen Spiel hat uns ganz einfach ein Tor gefehlt. Dennoch sind wir auf einem guten Weg“, sagte Kapitän Jeff Strasser.

Schaaf konnte sich über ein Tor eines weiteren Neuen freuen. Der in der Winterpause nach Bremen gewechselte Mohammed Zidan traf in seinem ersten Bundesligaspiel zum 2:0. Da war auch der Ärger der Halbzeit vergessen. Schiedsrichter Helmut Fleischer hatte Bremens Stürmer Miroslav Klose Ende der ersten Halbzeit einen klaren Elfmeter versagt, wogegen Schaaf und Sportdirektor Klaus Allofs erbost protestiert hatten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben