Sport : Gold vom Kanzler

-

Als erster Bundeskanzler hat Gerhard Schröder die Paralympics besucht. Die Leistungen der behinderten Sportler haben ihn offenbar sehr beeindruckt. Denn er stellte eine Erhöhung der Fördermittel in Aussicht: „Wir wollen die starke Unterstützung durch die Wirtschaft vorantreiben. Und wir müssen auch überlegen, ob die staatliche Unterstützung noch etwas höher werden muss.“Schröder nahm sogar noch eine Siegerehrung vor. Er hängte Wojtek Czyz aus Wattenscheid die Goldmedaille für den Erfolg im 200Meter-Lauf um und drückte ihn fest an sich. Der gebürtige Pole Czyz war vor einigen Jahren sogar auf dem Sprung zum Profifußballer, bis er nach einer Verletzung ein Bein verlor. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben