Sport : Goldene Regel: Nur die Vollwertkost bringt’s

-

Schwaches Bindegewebe hat nicht unbedingt etwas zu tun mit Übergewicht. Krampfadern oder Cellulite sind ein Problem bei Dicken und Dünnen. Trotzdem: Starke Gewichtsschwankungen blähen die Zellen auf und lassen sie dann wieder schrumpfen. Das stresst das Bindegewebe zusätzlich.

GEREGELT ESSEN

Wer lange Diät gehalten hat, verlernt, richtig zu essen , und stellt den Körper auf Notzeiten ein. Der Organismus reagiert darauf mit einem Sparprogramm: Er reduziert den Energieverbrauch und Stoffwechsel. Folge: Wer sich wieder normal ernährt, nimmt sofort zu. Die Fettzellen fangen an zu hamstern – der Jojo-Effekt ist da. Trainer Patrick Schreiber empfiehlt seinen Diät-Kandidaten deshalb gesunde und vor allem regelmäßige Ernährung. Sein Rat: täglich drei vernünftige Mahlzeiten .

DURCHHALTEN

Nach Abschluss einer Diät kann es Jahre dauern, bis sich der Körper auf das neue Gewicht einstellt. „Im Grunde heißt das, dass man ein Leben lang auf seine Figur achten muss “, sagt Ökotrophologin Isabelle Keller von der deutschen Gesellschaft für Ernährung. Das Gewicht sollte um nicht mehr als zwei Kilo schwanken. Durchhalten kann nur, wer sich langsam an eine neue Art zu essen gewöhnt.

VERBOTE SIND TABU

Die Zeiten, in denen sklavisch Kalorien gezählt wurden, sind vorbei. Prinzipiell darf man alles essen . Auch Schokolade, Torte, Braten, Wurst, Chips und Alkohol sind erlaubt – ab und zu . Aber: Die Menge macht’s. Denn Vorrang sollten Lebensmittel haben, die fettarm sind und dafür viele Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Eiweiß enthalten. Die Ernährung langsam umzustellen funktioniert am besten, indem man Gewohnheiten nach und nach verändert . „Wer gern Brot isst, sollte nicht darauf verzichten“, sagt Patrick Schreiber. „Statt Weizentoast aber eben auch mal zum Vollkornbrot greifen.“

VOLLWERT

Manche Ernährungsexperten schwören auf Vollkornprodukte wegen des Siliciums , das die Elastizität des Gewebes steigern soll. Wissenschaftlich erwiesen ist das nicht. Als Baustein einer vollwertigen Ernährung spielt es dennoch eine wichtige Rolle. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene täglich etwa 400 Gramm Nudeln, Reis, Brot oder Kartoffeln, 650 Gramm Gemüse und Obst, bis zu 300 Gramm Milchprodukte, maximal 30 Gramm Butter oder Margarine und bis zu 15 Gramm Öl. Außerdem: zweimal pro Woche Fisch, 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst, sowie drei Eier. pul

0 Kommentare

Neuester Kommentar