"Goldener Ball" : Zidane bester Spieler der WM

Zinedine Zidane ist trotz seiner Attacke gegen Marco Materazzi zum besten Spieler dieser WM gewählt worden.

Berlin - Zinedine Zidane ist am Montag als bester Spieler der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ausgezeichnet worden. Der Kapitän der französischen Nationalelf setzte sich in der Wahl um den «Goldenen Ball» mit 2012 Punkten knapp vor dem italienischen Verteidiger Fabio Cannavaro (1977) und dessen Landsmann Andrea Pirlo (715) durch, wie der Welt-Fußballverband Fifa mitteilte. Die Auswahl des besten Mannes des Turniers wird traditionell von den akkredierten Journalisten vorgenommen. Bei der WM 2002 konnte der damalige deutsche Kapitän Oliver Kahn die Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Zidane erzielte für die Franzosen insgesamt drei Treffer im Turnier, zwei davon durch Elfmeter. Im letzten Spiel seiner Karriere, bei der 4:6-Niederlage nach Elfmeterschießen gegen Italien im Finale, hatte der 34-Jährige nach einem Kopfstoß gegen den Italiener Marco Materazzi allerdings die rote Karte gesehen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben