Golf : Kaymer 23. in Hilton Head

Golfer Martin Kaymer hat sein bestes Ergebnis des Jahres auf der PGA-Tour erreicht.

Bei der mit 5,8 Millionen Dollar (4,15 Millionen Euro) dotierten RBC Heritage im US-Bundesstaat South Carolina belegte der Profi aus dem rheinischen Mettmann den geteilten 23. Platz. Sieg und Gewinnerscheck in Höhe von 1,04 Millionen Dollar (756 000 Euro) gingen an den Amerikaner Matt Kuchar.

Zum Abschluss der Veranstaltung spielte Kaymer auf dem Par-71-Kurs des Harbour Town Golf Links am Sonntag (Ortszeit) eine 70er-Runde. Insgesamt hatte der frühere Weltranglisten-Erste 282 Schläge auf seinem Konto und blieb somit insgesamt zwei unter dem Platzstandard. Laut dem Terminplan des 29-Jährigen folgt jetzt eine Pause. Im Mai stehen dann beginnend mit der Wells Fargo Championship in Charlotte/North Carolina vier Starts in vier Wochen auf dem Programm.

Turniersieger Kuchar (273) stürmte am letzten Tag mit einer fantastischen 64 und elf Schlägen unter Par von Rang sieben auf den ersten Platz. Der nach drei Runden führende Engländer Luke Donald (274) konnte den Angriff des 35-jährigen Kuchar nicht mehr abwehren und wurde Zweiter. Den geteilten dritten Platz erreichten die Amerikaner Ben Martin und John Huh (je 275). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben