Golf : Kaymer fällt in Hilton Head weit zurück

Golf-Profi Martin Kaymer hat sich beim PGA-Turnier in Hilton Head aus den vorderen Rängen gespielt. Der 28-Jährige aus Mettmann benötigte am Samstag (Ortszeit) 76 Schläge und liegt im Gesamtklassement mit 215 Schlägen nur noch auf Platz 60.

Ihm gelangen auf dem schwierigen Par-71-Kurs des Harbour Town Golf Links nur zwei Birdies bei zwei Bogeys und einem Triple-Bogey nach einem Wasserschlag auf der 14. Bahn. Damit rutschte er um 47 Plätze ab. „Der Platz macht sehr viel Spaß“, hatte Kaymer noch nach Runde zwei auf Facebook geschrieben und wollte am Wochenende angreifen.

Die Führung blieb fest in amerikanischer Hand: Charley Hoffman (202) ging mit zwei Schlägen Vorsprung vor seinem Landsmann Webb Simpson in den Abschlussdurchgang der mit 5,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat South Carolina. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben