Golf : Kaymer scheitert am Cut in Scottsdale

Martin Kaymer ist bei seinem ersten PGA-Turnier als Mitglied der US-Tour vorzeitig ausgeschieden. Trotz einer Leistungssteigerung in Runde zwei verpasste der 28-Jährige bei den Phoenix Open in Scottsdale/Arizona deutlich die Qualifikation für die beiden Schlussrunden.

dpa

Nach einer verpatzten 73er Auftaktrunde spielte der zweimalige Ryder-Cup-Sieger am Freitag eine 69er Runde auf dem Par-71-Kurs. Allerdings konnte sich Kaymer mit insgesamt 142 Schlägen nicht entscheidend auf dem Leaderboard verbessern. Der Cut lag bei 138 Schlägen. „Ich habe ein bisschen Achterbahn-Golf gespielt“, schrieb Kaymer nach Durchgang eins auf seiner Facebook-Seite. Als Führender des mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Turniers geht der 42 Jahre alte Phil Mickelson mit vier Schlägen Vorsprung auf Landsmann Bill Haas ins Wochenende. Dem Amerikaner gelang nach einer 60er Runde noch eine 65 auf dem Wüstenplatz im TPC Scottsdale.
Mickelson hat in der Nähe studiert und das Turnier bereits zweimal gewonnen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben