Golf : Kaymer wird Achter in Shanghai

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat die World Golf Championships in Shanghai auf dem starken achten Rang beendet.

Einen Tag nach seiner Gala-Vorstellung und dem Platzrekord von 62 Schlägen spielte der 28-Jährige aus Mettmann am Sonntag eine 68er Runde auf dem schweren Par-72-Kurs des Sheshan International Golf Clubs. Mit insgesamt 274 Schlägen hatte der zweimalige Ryder-Cup-Sieger am Ende zehn Schläge Rückstand auf den Sieger Dustin Johnson aus den USA.

Kaymer spielte am Schlusstag der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sieben Birdies, musste aber auch drei Bogeys einstecken. 2011 hatte der ehemalige Weltranglistenerste in Shanghai sein letztes reguläres Turnier auf der European Tour gewonnen. In der kommenden Woche geht es für Kaymer mit dem dritten Wettbewerb der Finalserie der Europa Tour im türkischen Antalya weiter.

Johnson siegte vor den Toren Shanghais souverän. Der 29-Jährige aus South Carolina setzte sich mit einer 66er Runde und insgesamt 264 Schlägen gegen Titelverteidiger Ian Poulter aus England (267) und den Nordiren Graeme McDowell (268) durch. „Ich hatte sehr viel Spaß. Das war ein gutes Match mit den beiden. Sie haben sehr viel Druck auf mich ausgeübt. Aber ich bin wirklich stolz, wie ich mit der Situation umgegangen bin“, sagte Johnson, der auf der 16. Spielbahn mit einem eingelochten Chip aus gut 23 Metern zum Eagle für die Vorentscheidung sorgte.

Für seinen Erfolg kassierte Johnson knapp 1,4 Millionen Dollar Preisgeld. „Das war vielleicht mein größter Sieg und hoffentlich werden es noch mehr“, kommentierte der US-Profi seinen achten Turniererfolg - den ersten auf der Europa Tour. In Shanghai war bis auf Superstar Tiger Woods und Masters-Sieger Adam Scott aus Australien die komplette Elite des Golfsports am Start. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben