Golf : Langer und Kaymer schaffen Cut in Augusta

Jason Day geht beim Masters der Golfer in Augusta/Georgia als Gesamtführender ins Wochenende. Der Australier spielte am Freitag auf dem Par 72-Kurs des Augusta National Golf Clubs eine 68er Runde und führt zur Halbzeit mit 138 Gesamtschlägen (70+68) vor seinem Landsmann Marc Leishman und dem amerikanischen Routinier Fred Couples (jeweils 139).

Topfavorit Tiger Woods ist mit drei Schlägen Rückstand auf Day Siebter. Der 14-malige Major-Gewinner und Weltranglistenerste aus den USA vergab mit zwei Bogeys auf den letzten vier Bahnen eine bessere Ausgangsposition. Mit hervorragenden 142 Gesamtschlägen (71+71) rangiert Bernhard Langer auf Platz 14. Der zweimalige Masters-Champion aus Anhausen hat somit erstmals seit 2005 wieder den Cut beim ersten Majorturnier des Jahres geschafft.

Martin Kaymer fiel am zweiten Wettkampftag zurück. Nach einer Par-Runde zum Auftakt blieb der Rheinländer am Freitag drei Schläge über Platzstandard und teilt sich Position 48 (147 Gesamtschläge).
Mit einem Ergebnis von 148 und somit vier über Par schaffte Titelverteidiger Bubba Watson (USA) gerade noch den Cut. Gescheitert sind hingegen unter anderem die früheren Major-Sieger Webb Simpson (USA), Graeme McDowell (Nordirland), Y.E. Yang (Südkorea) und Louis Oosthuizen (Südafrika). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben