• Golf Mannschafts-WM: Faldo und Palmer - Die Weltmeisterschaft findet auf zwei anspruchsvollen Plätzen statt

Sport : Golf Mannschafts-WM: Faldo und Palmer - Die Weltmeisterschaft findet auf zwei anspruchsvollen Plätzen statt

Bei der Espirito Santo Trophy, der Mannschafts-Weltmeisterschaft der Damen, besteht jede Mannschaft aus drei Spielerinnen. Sie spielen täglich eine Runde auf dem linksähnlich angelegten, pottbunkerreichen Nick-Faldo-Course. Gewertet werden pro Tag und Team die beiden besten Ergebnisse. Mannschafts-Weltmeister der Damen wird, wer über die vier Turniertage, also acht gewertete Runden, die wenigsten Schläge benötigt.

Bei der Eisenhower Trophy, der Mannschafts-Weltmeisterschaft der Herren, bilden jeweils vier Spieler eine Mannschaft. Gespielt wird auf den beiden Plätzen des gastgebenden Golf-Resorts. Daher werden die teilnehmenden Teams, entsprechend ihrer Platzierungen 1998, zunächst in zwei Gruppen unterteilt. Gruppe 1 spielt am ersten Tag den Nick-Faldo-, Gruppe 2 den parkähnlichen, von Bäumen und Biotopen geprägten Arnold-Palmer-Platz. Am zweiten Turniertag werden die zu spielenden Plätze getauscht. Täglich kommen pro Team die drei besten Ergebnisse in die Wertung.

Die erste Entscheidung fällt bei den Herren zur Turnierhalbzeit. Ausgehend von 61 teilnehmenden Nationen werden nach 36 Löchern die 30 bestplatzierten Teams zu einer Gruppe zusammengefasst. Diese bestreitet am Sonnabend auf dem Arnold-Palmer-Platz die dritte und am Sonntag auf dem Nick-Faldo-Course die Finalrunde, wobei täglich erneut das schlechteste Ergebnis gestrichen werden darf. Die Mannschaften, die am Freitagabend auf Rang 31 bis 60 liegen, spielen am Wochenende erst auf dem Nick-Faldo-, dann auf dem Arnold-Palmer-Platz. Sie können allerdings nicht mehr in die Medaillenvergabe eingreifen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben