• Golf Mannschafts-WM: Sieben für Deutschland - Das Aufgebot für die Team-Weltmeisterschaft

Sport : Golf Mannschafts-WM: Sieben für Deutschland - Das Aufgebot für die Team-Weltmeisterschaft

Herren

Michael Thannhäuser. Der 22-jährige Hamburger mit Wohnort Köln, der von Freunden nur "Tanne" gerufen wird, hat auch 1998 WM-Luft geschnuppert.

Marcel Siem. Der Kölner gilt als eines der größten Nachwuchstalente aller Zeiten. Sein kompromissloses Angriffsspiel wurde auch bei seiner WM-Premiere 1998 in Chile mit einer Top-10-Platzierung in der Einzelwertung belohnt.

Jochen Lupprian. Der Altöttinger würde gerne einmal mit Michael Schumacher tauschen, um "mal 350 km/h fahren zu können". Im Golf ließ es der 22-Jährige eher langsam angehen.

Tino Schuster. Seine ersten Golf-Schwünge machte der heute 22-Jährige vor elf Jahren. Mittlerweile ist der Stuttgarter aus dem deutschen Golf nicht mehr wegzudenken: Zwei Mal war er Deutscher Herrenmeister, ein Mal gewann er die Deutsche Rangliste.

Damen

Martina Eberl. Seit die 19-Jährige bei der WM 1998 in Santiago de Chile mit ihrem dritten Rang in der Einzelwertung den Grundstein zur deutschen Silbermedaille legte, eilt die Münchnerin, die für den Golfclub Wörthsee spielt, von Erfolg zu Erfolg.

Miriam Nagl. Ihre Teenager-Jahre verbrachte sie in Berlin, heute studiert sie in den USA, wo sie mittlerweile zu den besten College-Spielerinnen zählt. Dabei kam die heute 19-Jährige nur durch Zufall zum Golf: Weil der Vater einen Golf-Bag geschenkt bekam, ließ sie sich 1993 überzeugen, es auch mal mit Drive und Putter zu versuchen.

Nicole Stillig. Aus ihrem Leben ist der Golfsport nicht wegzudenken: Freund Felix Lubenau ist eine der größten Profi-Nachwuchshoffnungen Deutschlands, Kusine Jessica Issler spielt in der deutschen Nationalmannschaft. In der ist die 25-jährige Politologie-Studentin seit 1989 Stammspielerin.

Ersatzspieler sind Benjamin Schlichting und Denise Simon.

0 Kommentare

Neuester Kommentar