Golf : Martin Kaymer Zweiter in Thailand

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sein herausragendes Jahr mit einem starken zweiten Platz bei der Thailand Golf Championship beendet.

Der 29-Jährige aus Mettmann spielte am Sonntag bei seinem ersten Auftritt in Bangkok eine 68er Schlussrunde und verpasste den Sieg nur knapp. Den Titel bei der mit einer Million Dollar dotierten Veranstaltung im Amata Spring
Country Club sicherte sich, wie schon 2011, Lee Westwood (280). Der Engländer gewann vor Kaymer und dem schlaggleichen Australier Marcus Fraser (beide 281).

Für Kaymer endete in Thailand ein überragendes Jahr. Im Mai gewann er auf der US-Tour die prestigeträchtige Players Championship. Fünf Wochen später spielte der Rheinländer die Golf-Elite bei der US Open in Pinehurst in Grund und Boden und machte seinen zweiten Major-Titel perfekt. Ende September gewann Kaymer mit Europas Top-Golfern im schottischen Gleneagles zum dritten Mal den Ryder-Cup, bevor er Mitte Oktober auf den Bermudas auch beim PGA Grand Slam of Golf siegte.

Nach dem Turnier in Bangkok reist Deutschlands Nummer eins nun in seine rheinische Heimat. Mit Familie und Freunden will Kaymer Weihnachten, seinen 30. Geburtstag am 28. Dezember und den Jahreswechsel feiern. Das erste Turnier 2015 wird der zweifache Majorsieger dann am 15. Januar in Abu Dhabi spielen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben