Golf-Masters : Kleiner Rückschlag für Langer

Golf-Routinier Bernhard Langer hat beim 78. Masters in Augusta einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen.

Der 56-Jährige aus Anhausen kehrte am Freitag mit 74 Schlägen ins Clubhaus zurück und kam damit nicht an das gute Ergebnis vom Vortag heran. Die erste Runde hatte der Masters-Champion der Jahre 1985 und 1993 mit 72 Schlägen noch auf einem starken 20. Platz beendet. Mit insgesamt 146 Schlägen hat Langer aber sehr gute Chancen, sich bei seinem 31. Masters erneut für die beiden Schlussrunden zu qualifiziert.

Langer kämpfte auch am zweiten Tag des mit acht Millionen Dollar dotierten Turniers im Augusta National Golf Club mit einer starken Bronchitis. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte auf seinen zweiten 18 Löchern zwei Birdies. Vier Schlagverluste auf dem schweren Par-72-Kurs ließen ihn im Gesamtklassement aber etwas zurückfallen.

Martin Kaymer hatte zu diesem Zeitpunkt seine zweite Runde bei dem ersten Major des Jahres noch nicht beendet. Der zweimalige Ryder-Cup-Sieger aus Mettmann war zuvor mit einer 75er Runde in sein siebtes Masters gestartet. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben