Golf : Rätsel um Woods-Verletzung

Die Golfszene rätselt weiter über den Gesundheitszustand von Tiger Woods.

Manager Mark Steinberg teilte am Montag (Ortszeit) mit, dass es noch zu früh für eine ärztliche Entscheidung sei. Ob der 38-Jährige beim anstehenden Major-Turnier, der PGA Championship in Valhalla, am Donnerstag auf dem Platz stehen könne, sei noch nicht geklärt. Woods beendete am Sonntag ein Einladungsturnier in Akron im US-Bundesstaat Ohio vorzeitig, nachdem er sich bei einem schwierigen Schlag eine Verletzung im unteren Rücken zugezogen hatte.

Caddie Joe LaCava schritt für Woods bereits das Grün in Valhalla ab, um den Amerikaner auf den anstehenden Wettkampf vorbereiten zu können. „Ich bin optimistisch“, sagte LaCava. „Ich hoffe, dass er spielen kann. Also mache ich meine Arbeit so, wie ich sie sonst auch vor einem Turnier tue.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben