Golf : Siem bei Canadian Open im Mittelfeld

Golf-Profi Marcel Siem ist auch nach der zweiten Runde der Canadian Open in Oakville im Mittelfeld stecken geblieben.

Der 33 Jahre alte Ratinger spielte am Freitag (Ortszeit) eine 70er Runde. Siem blieb damit zwei Schläge unter dem Platzstandard. Er liegt mit 141 Gesamtschlägen auf dem geteilten 42. Platz des mit 5,6 Millionen Dollar dotierten Turniers der PGA-Serie.

„Jetzt noch die Par 5 ein bisschen besser und ein paar Putts reinmachen. Dann wird es noch was“, sagte Siem, der Ende März die Hassan II Trophy in Marokko gewonnen hatte. Die Führung übernahm der Amerikaner Hunter Mahan (131) vor seinen Landsleuten John Merrick (133), der mit zehn unter Par die beste Runde des Tages spielte, und Bubba Watson (135).

Indes führt Bernhard Langer auch nach dem zweiten Tag der British Open der Senior-Tour in Southport. Der 55-Jährige Anhausener spielte auf dem Par 70-Platz drei unter Par und liegt gemeinsam mit dem Amerikaner Mark Wiebe auf Rang eins. Beide haben jeweils 135 Schläge für die beiden Runden benötigt. „Es lief ganz gut. Ich habe heute auch besser geputtet“, sagte Langer. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben