Golf : Siem Zehnter in Texas

Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem hat die Texas Open auf einem geteilten zehnten Platz beendet. Mit insgesamt 281 Schlägen lag er sieben Schläge hinter dem Sieger Martin Laird aus Schottland.

Der 32-jährige Siem spielte am Sonntag (Ortszeit) in San Antonio wie schon am Vortag eine 69er Runde bei dem US-PGA-Turnier. Damit verfehlte er klar das letzte Ticket für das US-Masters, das nur dem Sieger des mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Turniers vorbehalten war. Das erste Major des Jahres beginnt am Donnerstag in Augusta.

Mit insgesamt 281 Schlägen lag er sieben Schläge hinter dem Sieger Martin Laird. Der 30 Jahre alte Schotte hatte mit einer 63 am Schlusstag den bis dahin führenden Billy Horschel (USA/267) überholt, der mit einem Vorsprung von zwei Schlägen in den abschließenden Durchgang gegangen war und nur Dritter wurde. Der Weltranglisten-Zweite Rory McIlroy aus Nordirland wurde nach einer guten 66 Zweiter (276). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben