Golf : Watson führt in Cromwell - Rose hält Anschluss

US-Golfprofi Bubba Watson hat sich beim Turnier in Cromwell/Connecticut nach dem zweiten Tag an die Spitze gesetzt. Der Master-Sieger von 2012 spielte am Freitag (Ortszeit) eine 67er Runde und führt die mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der PGA-Tour mit 130 Schlägen an.

Patrick Reed aus den USA und der Ire Padraig Harrington teilen sich mit 132 Schlägen den zweiten Rang. An den Par-70-Kurs des TPC River Highlands hat der 34-jährige Watson beste Erinnerungen: 2010 hatte der Linkshänder hier seinen ersten Sieg auf der lukrativen US-Tour gefeiert.

US-Open-Champion Justin Rose hält weiter Anschluss an die Spitzengruppe. Der 32 Jahre alte Engländer verbesserte sich durch eine 68er Runde und insgesamt 135 Schlägen auf den geteilten zwölften Platz. US-Star Tiger Woods ist in Cromwell nicht am Start. Der Weltranglisten-Erste legt wegen einer Ellenbogen-Verletzung, die er sich bei den US Open zugezogen hatte, eine einmonatige Wettkampfpause ein. Bei den British Open (18. bis 21. Juli) in Muirfield/Schottland will der 37-jährige Kalifornier wieder angreifen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar