Golf : Westwood siegt in Kuala Lumpur

Lee Westwood hat die Malaysian Open der Profigolfer gewonnen. Der Engländer legte auf dem mit 2,75 Millionen Dollar (1,99 Millionen Euro) dotierten Turnier der Europa-Tour in Kuala Lumpur einen Start-Ziel-Sieg hin.

Mit 270 Schlägen verwies Westwood den Österreicher Bernd Wiesberger, den Südafrikaner Louis Oosthuizen und den Belgier Nicolas Colsaerts (je 277) klar auf den geteilten zweiten Platz. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer wurde 33., Marcel Siem aus Ratingen belegte den 47. Platz.

Westwood kam am besten mit der Hitze und dem Regen auf dem Par-72-Kurs in Malaysia zurecht. Vier Tage vor seinem 41. Geburtstag feierte der Engländer seinen ersten Saisonsieg, für den er ein Preisgeld in Höhe von 329 615 Euro erhielt.

Kieffer beendete das Turnier mit einer durchwachsenen 73er-Runde und kam auf insgesamt 286 Schläge: „Trotzdem war in dieser Woche viel Positives dabei, und es geht in die richtige Richtung“, sagte der 23-Jährige. Marcel Siem (289) erreichte am Schlusstag des Turniers, das mehrfach von heftigen Regenfällen unterbrochen wurde, mit 72 Schlägen den Platzstandard. Kieffer und Siem wollen ab Donnerstag bei den mit 2,33 Millionen Euro dotierten China Open an den Start gehen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben