Golf : Zwei Strafschläge für Tiger Woods

Tiger Woods ist beim Masters in Augusta um eine Disqualifikation herumgekommen. Nach einem Regelverstoß auf der zweiten Runde am Freitag (Ortszeit) wurde der US-Golfstar nachträglich von den Offiziellen mit zwei Strafschlägen sanktioniert.

Damit fällt der 14-malige Major-Champion vom siebten auf den 19. Rang zurück und hat nun vor den beiden Abschlussrunden fünf statt drei Schläge Rückstand auf den Spitzenreiter Jason Day aus Australien.

An der 15. Bahn war Woods' Ball vom Grün ins Wasser gerollt, nachdem der 37 Jahre alte Kalifornier mit seinem Schlag im Flug die Fahnenstange getroffen hatte. Anschließend hatte der Weltranglistenerste den Ball an der falschen Stelle fallenlassen und weitergespielt. Dieses war nach Ansicht der Offiziellen zwar ein Regelverstoß - sie sahen aber von einer Disqualifikation ab. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar