GP VON BAHRAIN : Sicherheitskräfte führen britisches TV-Team ab

Zwei Tage vor dem Rennen

in Bahrain haben die Behörden des Landes ein britisches TV-Team abgeschoben. Die staatliche Nachrichtenagentur BNA meldete, die Journalisten hätten wiederholt gegen Gesetze des Landes verstoßen. Aus Journalistenkreisen hieß es, das Team habe vor einer Moschee gedreht, als es von Sicherheitskräften abgeführt wurde. Am Freitag beteiligten sich nördlich von Manama tausende Gegner des Herrscherhauses an einer Protestaktion. In einem Land, in dem die Rechte der Bürger nicht geachtet würden, dürfe kein Formel-1-Rennen stattfinden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben