Großer Preis von China : Jenson Button Schnellster im Training

Auch bei der Vorbereitung auf das dritte Rennen der Formel-1-Saison ist Jenson Button (Brawn GP) davon gefahren.

ShanghaiWM-Spitzenreiter Jenson Button fuhr im zweiten Training zum Großen Preis von China die Tagesbestzeit. Der britische BrawnGP-Pilot benötigte auf dem 5,451 Kilometer langen Formel-1-Kurs in Shanghai 1:35,679 Minuten. Nico Rosberg aus Wiesbaden kam dem zweifachen Saisonsieger im Williams-Toyota als Zweiter bis auf 25 Tausendstelsekunden heran. Der Brasilianer Rubens Barrichello belegte im zweiten BrawnGP den dritten Platz. Sebastian Vettel aus Heppenheim wurde im Red Bull Fünfter. Toyota-Pilot Timo Glock aus Wersau erreichte den achten Rang. Im ersten Training hatte noch Weltmeister Lewis Hamilton mit McLaren-Mercedes vorne gelegen.

Erst am Mittwoch hatte der Automobil-Weltverband FIA den Einsatz eines Doppel-Diffusors erlaubt. Die großen Rennställe vermuten, dass die Konkurrenz etwa von Brawn GP dadurch einen aerodynamischen Vorteil einfahren kann. Nun wird hektisch und für viel Geld nachgerüstet. (sp/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben