Großer Preis von Indianapolis : Podolski gratuliert Schumacher zum Indi-Sieg

Fußball-Nationalstürmer Lukas Podolski hat sich als Fan von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher geoutet. Der wiederum hält der deutschen Mannschaft die Daumen.

Köln - Unmittelbar nach Schumachers Sieg beim Großen Preis der USA in Indianapolis ließ der 21-jährige Torjäger dem Ferrari-Piloten seine Glückwünsche in Form einer Kurznachricht zukommen. «Ich war noch lange nach dem Rennen richtig aufgeputscht. Dass ich dann auch noch eine SMS von Lukas Podolski aus dem Mannschaftshotel bekommen habe, hat mich richtig gefreut», zeigte sich der siebenfache Weltmeister auf seiner Homepage hoch erfreut über die kleine Aufmerksamkeit.

Die Liebe zur anderen Sportart beruht ohnehin auf Gegenseitigkeit. Schumacher gilt als großer Fußball-Fan. Der Wahl-Schweizer ließ es sich in der WM-Vorbereitung Mitte Mai nicht nehmen, die deutsche Mannschaft im Trainingslager am Genfer See zu besuchen. Auch bei den Formel-1-Rennen in Übersee verfolgte der 37-Jährige aufmerksam die Erfolgsserie der DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft. "Ich habe ja Karten fürs Finale, und ich hoffe natürlich, dass ich dann die deutsche Mannschaft anfeuern kann», fiebert Schumacher schon dem Endspiel am kommenden Sonntag im Berliner Olympiastadion (20.00 Uhr, live in der ARD und bei Premiere) entgegen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben