Sport : Gruppensieg für deutsche Hockeyfrauen

Rotterdam - Die deutschen Hockey-Frauen haben beim Drittrundenturnier der World League in Rotterdam als Gruppensieger das Viertelfinale erreicht. Der EM-Finalist verbuchte am Sonntag beim 7:1 (3:0) gegen Indien den dritten Sieg im dritten Spiel. „Die Mannschaft zeigt hier eine tolle Präsenz, Selbstbewusstsein und Stabilität“, sagte Bundestrainer Jamilon Mülders. Der Berliner hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Olympischen Spielen in London übernommen und mit dem Team bislang kein Pflichtspiel verloren. In der World League gewann Deutschland zuvor mit 3:2 gegen Neuseeland und 3:0 gegen Belgien.

„Die Stimmung in der Mannschaft ist sensationell. Die Positionswechsel, die neue Spielanlage machen Spaß und die Newcomer bringen neue Ansätze mit ein“, sagte Spielführerin Julia Müller.

Tina Bachmann, Olympiasiegerin von Athen, die unter Mülders fürs Nationalteam reaktiviert wurde, stellte fest: „Ich denke, dass sich das höhere Risiko, das wir in der Spielanlage eingehen, die Bereitschaft, nicht nur zu verteidigen, sondern offensiv nach vorn zu spielen, hier bislang ausgezahlt hat.“ Im Viertelfinale geht es am Dienstag gegen Chile, Letzter der Gruppe A. Die Deutschen müssen gewinnen, um sich für das Endturnier der World League im November in Argentinien zu qualifizieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar