Gut zu tun : Schweres Pensum für die Eisbären

Fünf Spiele in den kommenden zehn Tagen: Das Pensum könnte für die Eisbären Berlin kaum härter sein, zumal es jedes Mal gegen eine Spitzenmannschaft geht. Viermal in der Deutschen Eishockey-Liga und dann noch in der Champions Hockey League gegen Favorit Metallurg Magnitogorsk.

Das schwere Programm beginnt heute mit dem Auswärtsspiel gegen die Adler Mannheim (Beginn 19.30 Uhr), die wie Eisbären-Trainer Don Jackson sagt, vor allem über ein „glänzendes Überzahlspiel“ und einen „herausragenden Torhüter“ verfügen . Dabei müssen die Berliner erneut auf Verteidiger Richie Regehr und Stürmer Florian Busch sowie den Langzeitverletzten Brandon Smith verzichten. Ins Tor rückt nach einem Spiel Pause wieder Rob Zepp. (ks)

0 Kommentare

Neuester Kommentar