Sport : Gute Erinnerung, schlechtes Ergebnis

Hertha unterliegt Trabzonspor

-

Antalya. Huub Stevens hat gute Erinnerungen an Trabzonspor. In der Saison 1996/97 war es, als sich Stevens mit Schalke 04 im UefaCup gegen den türkischen Erstligisten durchsetzte. Am Ende gewannen die Schalker diesen Wettbewerb. Gestern Abend aber unterlag Trainer Stevens mit Hertha BSC dem gleichen Gegner. Nach Elfmeterschießen bezwang der Sechste der türkischen Liga die Berliner mit 6:4. Nach 90 Minuten und einem schwachen Spiel hatte es 2:2 gestanden. Michael Preetz und Alexander Mladenow scheiterten beim Elfmeterschießen.

Obwohl es beim „Efes Pilsen Cup 2“ in Antalya 80 000 US-Dollar für den Turniersieger gibt, hatte Stevens nur ein besseres B-Team aufs Feld geschickt. Ersatz-Abwehrchef Eyjölfur Sverrisson brachte Hertha in Führung (22.). Danach dominierte Trabzonspor. Zum Ausgleich kamen die Türken durch einen präzisen Fernschuss von Aurelio (67.) Ebenfalls sehenswert war Herthas 2:1 durch Mladenow (80.). Erst spielte er im Strafraum zwei Gegenspieler aus, dann schlenzte er den Ball ins Tor. Zum Sieg reichte es nicht: Aygün glich in der Schlussminute aus. miro

0 Kommentare

Neuester Kommentar