Sport : Guter Rat

Warum der Tiger aufhören soll

-

Ob er aufhören wird? Er sollte wohl. Finanziell hat Dariusz Michalczewski ausgesorgt. Sein Freund jedenfalls, der italienische Maler und KanzlerKumpel Bruno Bruni, riet dem Tiger „jetzt aufzuhören“. Auch andere sahen, dass Michalczewskis Art zu boxen, immer vorwärts, aggressiv, mit viel Kraft, dem 35-Jährigen viel Substanz gekostet hat. Schon die letzten beiden Kämpfe waren, wie man in der Szene sagt, „Materialschlachten“. Ex-Profi Graciano Rocchigiani findet: „Er hat schwere Schlachten geschlagen, es müsste Feierabend sein. Er sollte aufhören, er hat viel erreicht und kann stolz darauf sein.“ Es wird wohl so kommen, und Michalczewski hat bereits eine Begründung genannt: „Wer 48 Kämpfe gewonnen hat, kann kein Verlierer sein.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar