Gymnastik : Raskina neue Trainerin am Bundesstützpunkt

Natallia Raskina ist die neue Trainerin am Bundesstützpunkt für Rhythmische Sportgymnastik.

Natallia Raskina aus Weißrussland ist die neue Trainerin für Rhythmische Sportgymnastik im schwäbischen Fellbach-Schmiden. Rund ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft in Stuttgart stellten die Verantwortlichen des Nationalmannschaftszentrums die 59-Jährige am Dienstag vor. Raskina ist die Nachfolgerin von Galina Krilenko. Von der Weißrussin hatte sich der Schwäbische Turner-Bund (STB) Ende November getrennt. Die Betreuerin der beiden besten deutschen Gymnastinnen, Jana Berezko-Marggrander und Laura Jung, soll während der WM 2011 in Montpellier handgreiflich gegenüber einer Sportlerin geworden sein. Krilenko bestreitet den Vorwurf. Raskina will in den kommenden sechs Monaten die Grundlage für eine erfolgreiche Heim-WM legen. Die Gymnastik-WM findet in der Stuttgarter Porsche-Arena vom 7. bis zum 13. September statt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben