Sport : Haas beendet Hewitts Siegserie

Stuttgart (dpa).

Stuttgart (dpa). Mit einem furiosen Schlussakt hat Thomas Haas die stolze Siegesserie von Lleyton Hewitt beim Stuttgarter Hallen-Masters im Halbfinale gestoppt. Der Hamburger gewann gegen den Australier mit 3:6, 6:4, 7:5 und erreichte zum ersten Mal das Endspiel des mit 2,95 Millionen Dollar dotierten Turniers. Haas fügte dem US-Open-Sieger nach 17 Siegen in Folge die erste Niederlage zu; nur mit einem Turniersieg hätte der 20-jährige Hewitt den Brasilianer Gustavo Kuerten als Nummer eins der Tennis-Weltrangliste ablösen können.

Online-Gaming Spiel, Satz und Sieg: Der Pong-Klon von meinberlin.de Finalgegner von Haas, der als Weltranglisten-Achter seine beste Platzierung erreichte, ist heute überraschend der Qualifikant Max Mirnyi. Der Favoritenschreck aus Weißrussland hatte im ersten Semifinale das Duell mit dem Russen Jewgeni Kafelnikow 7:6 (7:3), 6:3 für sich entschieden. "Der Sieg von Wien hat mir viel Selbstvertrauen gegeben", sagte Haas, der nach 2:17 Stunden seinen dritten Matchball verwandelte. "Mit diesem Publikum im Rücken konnte nichts schief gehen", bedankte sich Deutschlands Nummer eins bei den rund 6500 Zuschauern in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle.

Haas gab auch im vierten Match dieser Turnierwoche den ersten Satz ab. Ein Break zum 5:3 reichte dem drei Jahre jüngeren Hewitt, der sich den Vorteil nicht mehr nehmen ließ. Haas schlug im zweiten Durchgang zwar zurück, doch nach dem Break zum 3:1 gab auch er seinen Aufschlag ab. Gegen den aufschlagenden Hewitt schaffte Haas dann später den Satz-Ausgleich. Im entscheidenden Durchgang konnte er dem beim ersten Service wackelnden Hewitt am Ende eindrucksvoll Paroli bieten.

Mirnyi hatte zuvor den vierten Turnierfavoriten abserviert: Diesmal traf es den an Nummer sieben gesetzten Kafelnikow. Dessen Schicksal teilten zuvor der Weltranglisten-Erste Gustavo Kuerten (Brasilien), Wimbledonsieger Goran Ivanisevic (Kroatien) und Altmeister Pete Sampras (USA). Drei Mal überstand der in Florida lebende 1,96-m-Recke Mirnyi dabei zwei Matchbälle. Pete Sampras gab währenddessen bekannt, dass er seine Saison nun vorzeitig beendet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar