Sport : Haas hofft

NAME

Thomas Haas hat sich im Halbfinale von Long Island krank gemeldet und hofft vor den heute beginnenden US Open auf eine Wunderheilung. „Es ist mein verfluchter rechter Ellenbogen“, sagte der Tennisprofi der „Bild am Sonntag“. Das Match gegen Paradorn Srichaphan hatte Haas sausen lassen, weil er „den Schläger kaum halten“ konnte. Haas schenkte dem Thailänder ohne Gewissensbisse den Sieg in dem Glauben, nur so seine Chancen für Flushing Meadows wahren zu können. „Ohne Schmerzen bin ich gefährlich.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben