Sport : Haas und Kiefer besiegen Russland

NAME

Düsseldorf (dpa). Die deutschen Tennisherrenmannschaft um Thomas Haas und Nicolas Kiefer ist mit einem überzeugenden 2:1-Sieg gegen Vorjahres-Finalist Russland in den 25. World Team Cup in Düsseldorf gestartet. Der Auftaktsieg der Deutschen stand schon nach den Einzeln der beiden Topspieler fest. Dass Karsten Braasch und Lars Burgsmüller das Doppel gegen die Einzel-Verlierer Marat Safin und Jewgeni Kafelnikow mit 1:6, 1:6 verloren, blieb ohne Auswirkung.

Selbstbewusst und die Schmerzen in der rechten Schulter ignorierend, setzte sich Haas am Montag in einer Revanche des olympischen Endspiels von Sydney mit 7:6 (7:5), 6:3 gegen Jewgeni Kafelnikow durch. Kiefer hatte beim 6:4, 2:6, 7:6 (7:5) gegen Marat Safin noch härtere Arbeit zu verrichten, obwohl der Hamburg-Finalist Safin nur wenig Zeit zum Ausruhen hatte. Im finalen Tiebreak zeigte Kiefer Nervenstärke und wurde von den 11 800 Zuschauern auf der ausverkauften Anlage begeistert gefeiert.

Auch Haas hatte allen Grund zur Zufriedenheit. „Ich habe die wichtigen Punkte gemacht, das war entscheidend“, sagte der Hamburger nach seinem zweiten Sieg im siebten Vergleich mit Kafelnikow. Nur die körperliche Verfassung könnte besser sein. „Aber ich will nicht so viel darüber reden“, meinte der 24-Jährige. „Ich muss damit leben, dass ich ein bisschen verletzt bin. Wenn es nicht mehr geht, höre ich auf.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben