Sport : Hacke, Spitze, eins, zwei, drei – die tollsten Tore

-

Er wird sicher als einer der schönsten Treffer bei großen Fußballturnieren in die Geschichte eingehen: der Hackentrick des 22jährigen Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede hob mit seiner artistischen Meisterleistung im Spiel gegen Italien den Ball mit dem Rücken zum Tor über die Abwehr hinweg ins Netz. Mit seinem Tor hat sich Ibrahimovic einen Platz neben anderen berühmten Spielern und ihren unvergesslichen Treffern bei Welt- oder Europameisterschaften gesichert. Eine subjektive Auswahl aus der jüngeren Fußballgeschichte:

* * *

Das offizielle (laut Weltverband Fifa) „Tor des Jahrhunderts“ hat – natürlich – Diego Maradona geschossen. Vier Minuten, nachdem der Argentinier im Viertelfinale bei der WM 1986 gegen England mit der „Hand Gottes“ erfolgreich war, startete Maradona mit dem Ball in der eigenen Hälfte zu einem Slalomlauf über das halbe Feld und durch die gesamte englische Abwehr. Mehrfach sah es so aus, als würde er die Balance verlieren und fallen. Aber er blieb auf den Beinen, kam auch noch an Torhüter Peter Shilton vorbei und schob den Ball ins Netz. Argentinien gewann 2:1.

* * *

Michael Owen war erst 18 Jahre alt, als ihn bei der Weltmeisterschaft 1996 ein einziges Tor schlagartig berühmt machte. Der Engländer bekam im Achtelfinale gegen Argentinien an der Mittellinie den Ball, umkurvte in unglaublichem Tempo drei Abwehrspieler und knallte den Ball unter die Latte des Tores. Argentinien entschied die dramatische Partie im Elfmeterschießen für sich.

* * *

Eines der schönsten – und auch wichtigsten Tore für Deutschland machte Klaus Fischer im Halbfinale der WM 1982 gegen Frankreich. Deutschland lag in der Verlängerung 2:3 zurück, als Horst Hrubesch eine Flanke von Manfred Kaltz mit dem Kopf verlängerte und Fischer den Ball mit einem seiner legendären Fallrückzieher zum Ausgleich ins Tor schoss. Deutschland behielt im Elfmeterschießen die Oberhand.

* * *

Für viele ist aber der Treffer von Marco van Basten im Endspiel der EM 1988 das schönste Tor aller Zeiten. Der Niederländer setzte, fast an der Torauslinie des Strafraums von Finalgegner UdSSR stehend, eine Flanke vom linken Flügel volley in den langen Winkel. Nicht nur der geschlagene Torhüter Rinat Dassajew fragte sich auch nach mehrmaligem Ansehen dieses Tores auf Video immer noch, wie der Ball von van Bastens Postion aus überhaupt ins Tor gehen konnte. Holland gewann das Finale 2:0. klapp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben