HALL OF FAME : 40 Sportler geehrt

Als Franz Beckenbauer 2006 die Goldene Sportpyramide verliehen bekam, wurde die Idee einer Ruhmeshalle erstmals präsentiert. Die bisherigen Preisträger sowie posthum Willi Daume und Josef Neckermann wurden berufen. Eine Jury wählte 29 weitere Sportler aus. Geehrt werden unter anderem Fußballtrainer Sepp Herberger, Schachweltmeister Emanuel Lasker und Boxer Max Schmeling. Jedes Jahr sollen drei Neue hinzukommen. Heute findet mit Bundespräsident Horst Köhler die Gründungsfeier im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt. Derzeit ist die Halle nur unter www.hall-of-fame-sport.de zu besichtigen. Im nächsten Jahr ist eine Wanderausstellung geplant. ctr

0 Kommentare

Neuester Kommentar