Hallen-Weltmeisterschaft : Stabhochspringer und Bartels holen Medaillen

Erstmals seit acht Jahren haben wieder zwei deutsche Stabhochspringer bei einer Hallen-Weltmeisterschaft Medaillen gewonnen.

Doha - Mit starken 5,70 Metern gewann Malte Mohr aus München in Doha (Katar) die Silbermedaille. Alexander Straub von der LG Filstal wurde Dritter mit 5,65 Metern. Gold ging an Freiluft-Weltmeister Steven Hooker aus Australien, der als Einziger 5,80 Meter überquerte.

Kugelstoß-Europameister Ralf Bartels gewann die Bronzemedaille. Der 32 Jahre alte Routinier vom SC Neubrandenburg wurde mit der starken Weite von 21,44 Metern Dritter. Gold sicherte sich wie schon 2004 und vor zwei Jahren in Valencia der US-Amerikaner Christian Cantwell mit 21,83 Metern. Zweiter wurde der Weißrusse Andrej Michnewitsch (21,68). Die bis dahin letzte WM-Medaille eines deutschen Kugelstoßers hatte Ulf Timmermann 1989 in Budapest geholt: Gold mit 21,75 Meter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben